Das Seelsorgerteam sowie der Sachausschuss "Öffentlichkeitsarbeit" begrüßen Sie ganz herzlich auf unsrer Homepage.

In den letzten Jahren sind unsere Pfarrgemeinden auf vielen Gebieten zu einer lebendigen Gemeinschaft zusammen gewachsen, aber wir dürfen in den Anstrengungen nicht nachlassen, die gemeinsamen Anliegen weiter nach vorne zu bringen. Eine große Herausforderung in den kommenden Jahren wird sein, die Ergebnisse der "Trierer Synode" mit all ihren anstehenden Veränderungen hin zur "Pfarrei der Zukunft" umzusetzen. Hierbei ist uns eine breite Akzeptanz der Menschen vor Ort besonders wichtig. Hilfreich hierbei ist sicherlich, überkommene, identitätsstiftende Strukturen, die über Jahrhunderte gewachsenen sind, nicht außer acht zu lassen.

.... Gedanken in die Zeit von Pfarrer Bernhard Fuchs

Eine Gruppe europäischer Forscher, so erzählt eine Geschichte, hatte eine Expedition in den Himalaya unternommen und in Nepal einige Scherpas als Träger angeheuert. So zogen sie Tag für Tag weiter in die menschenfeindliche, aber faszinierend schöne Hochgebirgswelt hinein. Um keine Zeit zu verlieren, gab es immer nur kurze Pausen zum Verschnaufen.

Eines Tages aber, als der Anführer wieder einmal ungeduldig zum Aufbruch drängte, streikten die Scherpas, und einer von ihnen sagte: „Wir können unmöglich weitergehen – unsere Seele ist noch nicht nachgekommen.“

Ist diese Geschichte nicht auch ein Gleichnis für unser Leben? Immer weiter, immerschneller, immer höher hinaus – das ist die Devise heute. Nur ja nichts versäumen! Ob da unsere Seele nicht manches Mal auf der Strecke bleibt? Können wir noch innehalten, verweilen, staunen und genießen? Die Ferienzeit könnte eine Hilfe sein, die eigene Seele nachkommen zu lassen. In diesem Sinne wünsche ich allen eine gute Erholung.

Foto by pixabay |
Die monatlichen wechselnden Texte finden sie auch im > Zentralarchiv auf >  Pfarreiengemeinschaft.de